Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

Prophylaxe

Prophylaxe

Die gute Nachricht vorab: Das griechische Wort „Prophylaxe“ bedeutet Vorbeugung – und genau so, nämlich bereits im Vorfeld und mit der richtigen Pflege, lassen sich viele Erkrankungen vermeiden! Dabei unterstützen wir Sie gerne: Denn Sie selbst können aktiv daran mitarbeiten, Ihre Zähne langfristig zu erhalten und die Entstehung von Zahnerkrankungen, aber auch von anderen Beschwerden zu verhindern. Ein Zahnbelag aus Bakterien und Keimen, auch Biofilm genannt, kann nicht nur zu unangenehmem Mundgeruch und Zahnstein führen, sondern ist häufig auch verantwortlich für die Zerstörung der Zahnhartsubstanz (Karies) sowie die Erkrankung des Gewebes, das den Zahn im Kiefer hält. Zudem können Keime Herzkrankheiten, Schlaganfälle und Frühgeburten fördern – umso wichtiger ist die frühzeitige Vorbeugung.

Doch auch Faktoren wie eine verminderte Immunabwehr, bestimmte Allgemeinerkrankungen, falsche Ernährung, Stress oder Rauchen können Ihr individuelles Risiko für Zahnerkrankungen erhöhen. Wir geben Ihnen darum nach einer gründlichen Untersuchung des Mundraumes hilfreiche Tipps, wie Sie Ihre häusliche Mundhygiene optimieren können, weisen auf mögliche Schwachstellen hin und besprechen gegebenenfalls auch Ihre persönlichen Risikofaktoren und wie Sie diesen entgegen wirken können.

Ganz wichtig ist es in jedem Fall, den Zahnbelag regelmäßig vollständig zu entfernen. Hier unterstützen wir Sie durch eine sanfte Professionelle Zahnreinigung (PZR), bei der wir idealerweise alle sechs Monate auch die Stellen gründlich reinigen, die mit Zahnbürste und Zahnseide schwer oder gar nicht erreichbar sind.

Das Ergebnis einer guten Prophylaxe: Langfristig gesunde, natürlich strahlende Zähne und ein erhöhter Krankheitsschutz für Ihren gesamten Körper!

Zeigen sich dennoch einmal Krankheitsanzeichen wie Blutungen, Zahnfleischtaschen oder Karies kann eine Individualprophylaxe nötig sein, bei der wir leichte Zahnfleischentzündungen therapieren können oder gegebenenfalls eine Parodontalbehandlung vorbereiten. Besteht der Verdacht auf eine Allgemeinerkrankung, sprechen wir gerne eine Empfehlung aus und überweisen Sie selbstverständlich weiter.